• Beiertheimer Allee 15
  • Am Kongresszentrum
  • 76137 Karlsruhe
  • Tel.: 0721/356707

Implantate zum Einzelzahnersatz - Lückenschluss

Wenn in einer Zahnreihe nur ein Zahn fehlt, kann diese Lücke klassisch durch eine Brücke geschlossen werden. Dazu ist es erforderlich, die beiden benachbarten Zähne mit Kronen zu versorgen. Sind diese Zähne aber gesund, wird beim Beschleifen für die Kronen unnötig gesunde Zahnsubstanz geopfert und für die natürlichen Zähne ein zusätzliches Risiko geschaffen. In solchen Fällen hat es sich bewährt, direkt in der Lücke ein Implantat, d. h. eine künstliche Zahnwurzel, in den Kieferknochen einzusetzen. Dies ist bei ausreichendem Knochenangebot nur eine mikrochirurgische Operation. Falls der Knochen bereits zu stark abgebaut ist, kann ein zusätzlicher Knochenaufbau erforderlich sein. Wenn das Implantat eingeheilt ist, kann darauf die Krone befestigt werden, ohne dass die natürlichen Nachbarzähne belastet werden. Dieser Lückenschluss kann auch beim Verlust von mehreren Zähnen vorgenommen werden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK